Corona-Impfung beim Hausarzt

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

um möglichst viele Menschenleben unversehrt und gleichzeitig unsere wirtschaftlichen Lebensgrundlagen in Deutschland und Europa zu erhalten, führt der vernünftigste Weg aus dieser Pandemie über eine schnellstmögliche Impfung gegen das SARS-Cov2-Virus.

Die Impfungen beginnen ab April in den Hausarztpraxen mit zunächst wenigen Impfdosen mit dem mRNA-Impfstoff der Firma Biontech. Eine Zweitimpfung ist derzeit nach 6 Wochen empfohlen. Ab dem 19. April wird voraussichtlich der Impfstoff der Firma AstraZeneca eingesetzt werden. Eine Zweitimpfung hierbei ist derzeit nach 12 Wochen empfohlen. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Dosen steigert sich wöchentlich bis Ende April. Die Reihenfolge impfberechtigten Bürger erfolgt gemäß der Priorisierungsempfehlung der STIKO (Ständige Impfkommission).

Um den normalen Praxisbetrieb für die Erkrankten möglichst aufrechterhalten zu können, können Sie uns in den Praxen folgendermaßen unterstützen:

  1. Informieren Sie sich vorab selbständig (auch via Internet bei verlässlichen Quellen!) über die Impfstoffe. Aufklärungsmerkblätter und Anamnesebögen finden sie auf der Internetseite des RKI (ww.rki.de), via Link auf der Homepage von Fr. Dr. Kehrle (www.drkehrle.de) oder auf dieser Homepage.

  2. Melden Sie schriftlich Ihr Interesse an der Impfung bei uns an. Hierfür schreiben Sie bitte leserlich Name, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer auf ein Blatt Papier und werfen Sie es in den jeweiligen Praxisbriefkasten. Sie werden dann telefonisch von der Praxis über Ihren Impftermin informiert. Sie erhalten dabei auch gleich den Termin zur Auffrischimpfung.

  3. Bitte bringen Sie zur Impfung folgende Unterlagen mit: Impfbuch (falls vorhanden), Gesundheitskarte, Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen. Sämtliche Formulare sollten Sie ausgefüllt und wenn möglich unterschrieben mitbringen.

  4. Das Vakzin ist nur kurzzeitig haltbar. Falls Sie wegen akuter Erkrankung oder anderen wichtigen Gründen den Termin zur Impfung nicht wahrnehmen können bitte wir Sie dringlich uns dies sofort mitzuteilen. So kann die für Sie reservierte Impfdosis rechtzeitig an einen anderen Impfwilligen weitergegeben werden.

Wir bedanken uns sehr für Ihre Unterstützung.

Ihre Hausärzte Dr. B. Kehrle, Dr. H-G Hurler und Dr. V. Maljak

Download Aufklärungsmerkblatt und Anamnese/Einwilligungserklärung:

Einwilligungserklärung:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

(Weitere Infos AstraZeneca: )
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung/faq-impfung-astrazeneca.html

Einwilligungserklärung:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Weiterführende Informationen:

  • Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (PEI):
    https://www.pei.de

  • YouTube: Hausarzt und Impfexperte Prof. Schelling:
    Hausarzt Prof. Dr. Jörg Schellich erklärt die Corona-Impfung

2021  © Verwaltungsgemeinschaft Wallerstein | Infosystem

Weinstr. 19  •  86757 Wallerstein  •  Tel: 09081-2760-0  •  Fax:  09081-2760-20

Wir benutzen Cookies

Willkommen bei der VG Wallerstein. Es werden grundsätzlich nur die zum Betrieb der Website notwendigen Cookies gesetzt, bis Sie auf einen der Buttons drücken. Entscheiden Sie sich für "Ablehnen", werden keine weiteren Cookies gesetzt. Wenn Sie auf "Akzeptieren" drücken, erlauben Sie uns das Setzen weiterer Cookies, die dazu dienen, unsere Website für Sie optimal zu gestalten. Weitere Informationen und wie Sie Cookies individuell verwalten können, erhalten Sie auf unserer Datenschutzerklärung.